Bluetooth-Tracker vs. GPS-Tracker: Was ist der Unterschied?

Jedes Mal, wenn wir etwas verlegen oder verlieren – von kleinen Dingen wie Schlüsseln oder einer Brieftasche/Geldbörse bis hin zu größeren, wichtigeren Dingen wie einem Fahrzeug oder einem Familienmitglied – wünschen wir uns, es gäbe eine einfachere Möglichkeit, es zu finden. Manchmal wünschen wir uns unweigerlich fortschrittliche, militärtaugliche Technologie, die uns dabei hilft, unsere Wertsachen wiederzufinden oder wieder mit ihnen zu vereinen.

Du hast Glück! Obwohl es sich nicht um eine militärtaugliche Technologie handelt, ist die gute Nachricht, dass Verbrauchertechnologien wie Bluetooth-Tracker und GPS-Tracker erstaunliche Fortschritte bei der Überwachung des Standorts von etwas oder beim Auffinden unserer verlorenen Gegenstände gemacht haben. Die Entscheidung, welches Tracker-Gerät – Bluetooth oder GPS – für Sie am besten geeignet ist, erfordert ein grundlegendes Verständnis der zugrunde liegenden Technologie, der gemeinsamen Merkmale und der inhärenten Einschränkungen. Beginnen wir damit, uns zuerst Bluetooth-Tracker anzusehen, und tauchen dann in GPS-Tracker ein.

Bluetooth-Tracker

Grundlegende Technologie

Ein Bluetooth-Tracker ist ein winziges Gerät, ungefähr so ​​groß wie eine Münze. Die Technologie im Inneren des Trackers besteht aus einem kleinen elektronischen Chip, einer Antenne und einer Batterie. Bluetooth-Tracker bauen oft auf Bluetooth Low Energy (auch als BLE oder Bluetooth 4.0 bekannt) auf und haben auch eine eindeutige Systemkennung, die nur ihren registrierten Besitzern bekannt ist und ihnen über das System des Tracker-Anbieters (normalerweise über eine mobile App) zugeordnet wird. Diese App ist eine notwendige Komponente, um den Tracker und die damit verbundenen wertvollen Objekte zu finden.

Hauptmerkmale

Um Ihren Tracker und die damit verbundenen Objekte zu lokalisieren, starten Sie einfach Ihre mobile App und können das Bluetooth-Gerät so einstellen, dass es laut klingelt und Sie zu seinem Standort führt. Einige Geräte können sogar wechselseitig verwendet werden – wenn also Ihr Telefon der verlegte Gegenstand ist, können Sie eine Taste auf dem Bluetooth-Gerät drücken, damit Ihr Telefon klingelt. Darüber hinaus ermöglichen einige Tracker-Anbieter anderen Benutzern, ein Netzwerk zu bilden, in dem ihre Mobiltelefone anonym helfen können, andere Bluetooth-Tracker-Geräte zu lokalisieren, denen sie begegnen können, wenn sich Ihr Gerät außerhalb des Erfassungsbereichs Ihrer Geräte befindet.

Bluetooth-Einschränkungen

Bluetooth-Tracker haben eine ziemlich begrenzte Reichweite – normalerweise maximal 200 Fuß, und sie können durch Wände oder andere Hindernisse verursachte Störungen erfahren. Die Stromversorgung ist ebenfalls ein Problem, obwohl Tracker bis zu einem Jahr halten können. Einige Anbieter bieten austauschbare Akkus oder ein vergünstigtes Inzahlungnahmesystem an, um diese Einschränkung zu umgehen.

GPS-Tracker

Grundlegende Technologie

GPS-Tracker sind klein, etwa so groß wie ein Fingernagel (obwohl sie auch mit einem größeren Akku kombiniert werden müssen). Die Technologie im Inneren umfasst einen kleinen elektronischen Chip, eine Antenne zur Kommunikation mit umlaufenden Satelliten und typischerweise einige zellulare oder mobile Kommunikationskomponenten, um Standortdaten in Echtzeit auszutauschen. Um Positionsdaten zu übermitteln, berechnet das GPS-Gerät die Entfernung zu mehreren Satellitensignalen, indem es die Zeit misst, die benötigt wird, um ein gesendetes Signal zurückzuempfangen. Diese Daten werden dann über ein Netzwerk (z. B. ein Mobilfunknetz) übertragen, wodurch Sie den Standort des Geräts über eine Anwendung oder eine Webbrowser-Oberfläche ermitteln können.

Hauptmerkmale

GPS-Tracker haben eine fast globale Reichweite. Solange Satellitenverbindungen und irgendeine Art von Netzwerkkommunikation verfügbar sind, können Sie Ihr GPS-Tracker-Gerät überall innerhalb dieser Bedingungen von überall auf der Welt aus lokalisieren. GPS-Tracker können auch praktische Funktionen bieten, wie z. B. Benachrichtigungen per SMS oder E-Mail, wenn sich Ihr Gerät in bestimmte Grenzen hinein- oder herausbewegt.

GPS-Einschränkungen

GPS-Tracker verbrauchen viel mehr Strom, da sie ständig Standortdetails und Bewegungen kommunizieren, sowie die Kernanforderung, mehrere Kommunikationskanäle (mit umlaufenden Satelliten und lokalen Netzwerken) aufrechtzuerhalten. Diese Einschränkung kann durch den direkten Anschluss an eine externe Stromquelle, wie z. B. die Batterie eines Autos, wie bei Logistimatic, gemildert werden Straßengebundener Tracker. Angesichts der Notwendigkeit, den Standort in Echtzeit aus der Ferne zu kommunizieren, benötigen GPS-Tracker auch eine Art Abonnementdienst, um eine Verbindung zu Mobilfunknetzen herzustellen – ähnlich wie der monatliche Mobilfunkvertrag Ihres Telefons.

Treffen Sie Ihre Entscheidung

Bluetooth-Tracker und GPS-Tracker ähneln sich in vielerlei Hinsicht. Sie bieten viele der gleichen Funktionen, sind aber so einzigartig, dass sie beide wahrscheinlich weiterhin nebeneinander existieren werden, um die Ortungs- und Überwachungsbedürfnisse der Massen zu erfüllen.

Vielleicht ist dies eine offensichtliche Beobachtung, aber dennoch erwähnenswert: Welche Technologie Sie auch immer für sich am besten wählen, Sie sollten jetzt handeln – oder zumindest früher als später. Wenn Sie feststellen, dass Sie Ihren wertvollen Besitz verloren haben, ist es zu spät, eine der beiden Technologien zu nutzen, um Sie bei der Wiederbeschaffung zu unterstützen!

creditSource link

ZIE JE GEDACHTEN

Leave a reply

Trasconti.de
Logo
Enable registration in settings - general
Compare items
  • Total (0)
Compare
0
Shopping cart